✔ Transparente Preise
✔ In ca. 20-30 Minuten vor Ort
✔ 24 Stunden erreichbar

Sicherheitstechnik

Informieren Sie sich über die Fachbegriffe der Notdienst-Branche.

Fachbegriff

Was ist Sicherheitstechnik?

Der Bereich Sicherheitstechnik ist breit gefächert. Unter den Oberbegriff fällt die Absicherung privater Häuser und Wohnungen, Gewerbegebäude, Firmensicherheit, öffentliche Bereiche, Krankenhäuser, Immobilien, Technik- und Arbeitsbereiche aller Art.

Mithilfe von Sicherheitstechnik werden Bereiche nur Berechtigten zugänglich gemacht, Personen kontrolliert, Zugangsberechtigungen ausgegeben, Sicherheitspläne erstellt und viele mehr. Die Sicherheitstechnik sichert definierte Bereiche gegen Einbrecher, Spione und unberechtigte Personen. Sie ist im privaten und geschäftlichen Bereich nicht mehr wegzudenken.

Einfache Sicherheitstechnik, wie Vorhängeschlösser oder Schlösser aller Art, können in einigen Fällen noch von Laien verbaut werden. Wird die Sicherheitstechnik als gesamtes Sicherheitssystem genutzt, ist der Fachmann gefragt.

Mithilfe einer Alarmanlage, Schlössern, Videoüberwachung, Kontrollsystem und anderen Sicherheitstechniken mehr, werden durchdachte Sicherheitssysteme erstellt, die nicht nur der persönlichen Sicherheit von Menschen dienen, sondern auch die Tätigkeiten von Maschinen, Kühlanlagen oder Werkstraßen überwachen. Für alle Bereiche in privaten, öffentlichen und gewerblichen Zonen, gibt es spezielle Sicherheitstechnik, die diese überwachen.

 

Welche unterschiedliche Sicherheitstechnik gibt es?

Da die Sicherheitstechnik in sehr vielen Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, sind auch die Bestandteile der Sicherheitstechnik sehr vielfältig. Von der Brandschutztür, bis hin zu Schlössern, Schließanlagen, Videoüberwachungen, Alarmanlagen, Gaskontrollgeräten, Zutrittskontrollsystemen und Sicherheitssystemen. Schließanlagen können sowohl manuell, wie auch elektronisch gesteuert sein. Alarmanlagen sind funkgesteuert oder verkabelt.

Videoüberwachungen verlaufen kabelgebunden oder über das Funk- / Telefon- oder WLAN-Netz. Alle Systeme, die zur Sicherheitstechnik (in Privathaushalten, öffentlichen Bereichen oder in Unternehmen) gehören, sollten vom Fachmann aufeinander abgestimmt sein. Nur so kann die erwünschte Sicherheit gewährleistet werden. Eine Videoüberwachung ist nur sinnvoll, wenn die Videos der überwachten Bereiche auch von Sicherheitsunternehmen kontrolliert werden.

Tresore, Sicherheitsschränke, selbst Vorhängeschlösser und Fahrradschlösser werden mit in den Bereich der Sicherheitstechnik einbezogen. Es wird zwischen aktiver und passiver Sicherheitstechnik unterschieden.

 

Was kostet Sicherheitstechnik und wo kann sie erworben werden?

Vorhänge- oder Fahrradschlösser von einfacher Qualität sind in Baumärkten oder über Onlineshops bereits ab 5 Euro erhältlich. Andere Varianten der Sicherheitstechnik, wie z. B. Videoüberwachungs-, Schließ- oder Kontrollanlagen, sind über den Fachhandel beziehbar und um ein Vielfaches teurer.

Damit Sicherheitstechnik sinnvoll eingesetzt und eingeplant werden kann, sind nicht nur die Bauteile wichtig, sondern auch die Erstellung von einem Sicherheitsplan durch den Fachmann. Es können daher nicht nur Bauteile der Sicherheitstechnik berechnet werden, sondern auch das Know How der Fachleute.