✔ Transparente Preise
✔ In ca. 20-30 Minuten vor Ort
✔ 24 Stunden erreichbar

Kindersicherung

Informieren Sie sich über die Fachbegriffe der Notdienst-Branche.

Fachbegriff

Was ist eine Kindersicherung?

Sobald das Kind anfängt zu krabbeln oder gar zu laufen, sollte man sich Gedanken über eine Kindersicherung machen. Es lauern überall Gefahren im Haushalt. Nicht nur Schränke, Treppen und Steckdosen bilden eine Gefahr, sondern vor allem Fenster und Türen.

 

Wie werden Fenster und Türen kindersicher?

Durch einen abschließbaren Griff am Fenster lässt sich dieses für Kinder nicht mehr so leicht öffnen und verhindert, dass Kinder aus dem Fenster fallen oder gar Sachen aus dem Fenster werfen. Zudem dient ein abschließbarer Fenstergriff als zusätzlicher Einbruchschutz für Fenster.

Um eingeklemmte Finger oder unerlaubten Zutritt zu verhindern, sollten auch Türen kindersicher gemacht werden. An Zimmertüren kann ein Türstopper angebracht werden, der verhindert, dass sich die Tür komplett schließt. Türschutzgitter halten Kinder davon ab, dass sie in unerlaubte oder gefährliche Räume gelangen. Für Balkontüren bietet sich der gleiche Schutz wie bei den Fenstern an. Durch abschließbare Griffe an der Tür, lässt sich diese aus gekipptem Zustand für Kinder nicht öffnen und sie können den Balkon nicht unbeaufsichtigt betreten.

 

Was kostet eine Kindersicherung?

Einen abschließbaren Griff für Fenster oder Balkontüren gibt es bereits ab 10€ zum selbstmontieren, was eine günstige Fenstersicherung darstellt. Die Türschutzgitter werden einfach zwischen Türenrahmen oder auch an Treppenaufgängen geklemmt und kosten um die 30€.