✔ Transparente Preise
✔ In ca. 20-30 Minuten vor Ort
✔ 24 Stunden erreichbar

Bolzenschneider

Informieren Sie sich über die Fachbegriffe der Notdienst-Branche.

Fachbegriff

Was ist ein Bolzenschneider?

Ein Bolzenschneider ist im Grunde eine große Zange, mit der Sie Metallteile mithilfe von wenig Muskelkraft trennen können. Durch zwei lange Hebel mit zwei Kurzen Klingen, kann auch ohne großen Muskeleinsatz eine Vielzahl an Metallen getrennt werden. Mit einem Bolzenschneider können Sie beispielsweise überstehende Nägel abschneiden, Gewindestangen trennen, Fahrradschlösser knacken, dickere Drähte trennen und Muttern sprengen. Zudem werden Bolzenschneider häufig von der Feuerwehr genutzt, um Fahrzeuge aufzuschneiden und so Unfallopfer zu bergen. Neben mechanisch betriebenen Bolzenschneidern gibt es auch elektrisch betriebene. Diese können auch ohne Muskelkraft betrieben werden.

 

Welche Unterschiede gibt es bei Bolzenschneidern?

Bolzenschneider unterscheiden sich in Ihrer Härte. Je härter, desto festere Materialien können durchtrennt werden. Außerdem gibt es verschiedene Größen. Bei längeren Hebeln kann mehr Kraft übertragen werden, als bei kurzen. Kleine Bolzenschneider (ab 40cm) werden häufig genutzt, um kleinere Aufgaben zu erledigen, wie z.B. Schrauben und Nägel zu entfernen.

Mittelgroße Bolzenschneider (ab 60cm) werden genutzt, um z.B. Fahrradschlösser zu knacken und dünnere Metall und Stahlplatten zu trennen. Große Bolzenschneider (ab 70cm) können auch dickere Metallteile schneiden. Sie haben allerdings durch ihre Größe bereits ein erhebliches Eigengewicht.

 

Was kosten Bolzenschneider?

Kleine Bolzenschneider (ca. 40cm) sind bereits für ca. 10€ zu erwerben. Mittelgroße Bolzenschneider (ca. 60cm) kosten meist um die 20€ aufwärts. Etwa 70€ muss man hingegen in der Regel für einen großen Bolzenschneider (ca. 70cm) bezahlen. Für elektrische Bolzenschneider können weitaus höhere Kosten anfallen.