✔ Transparente Preise
✔ In ca. 20-30 Minuten vor Ort
✔ 24 Stunden erreichbar

Blindzylinder

Informieren Sie sich über die Fachbegriffe der Notdienst-Branche.

Fachbegriff

Was ist ein Blindzylinder?

Ein Blindzylinder gehört in die Kategorie Schließzylinder bzw. Profilzylinder und seine Aufgabe ist es, Schutz vor Manipulation zu bieten. Es handelt sich um eine nicht funktionsfähige Ausführung des Schließzylinders, wobei die mangelnde Funktionsfähigkeit keineswegs einen Defekt darstellt, sondern gewollt ist. Es lässt sich kein Schlüssel einführen. Blindzylinder kommen immer dann zum Einsatz, wenn in einer Tür zwar ein Bohrloch für einen Schließzylinder vorhanden ist, trotz dessen aber kein Zylinder eingesetzt werden soll. Der Blindzylinder dient so nicht nur dem Schutz vor unbefugtem Zutritt und Manipulationen, sondern auch vor Zugluft.

Nach dessen Einbau bleibt die Tür durchgehend unverschlossen. Nicht geeignet sind Blindzylinder also immer dann, wenn Türen zwischendurch auch verschlossen werden sollen, denn hier besteht keine Möglichkeit, diese im Nachhinein wieder zu öffnen. Um zur vorübergehenden Trennung von zwei Räumen eine Verbindungstür außer Betrieb zu setzen, sind Blindzylinder alleine nicht ausreichend.

 

Für welche Einsatzgebiete eignen sich Blindzylinder?

Die massiven Körper werden verwendet, um Einbauöffnungen bzw. integrierte Bohrlöcher für Zylinder vorübergehend oder dauerhaft zu verschließen. Unter anderem kann dies bei einer Brandschutztür notwendig sein: Soll hier kein Zylinder eingesetzt werden, weil die Tür nicht abgeschlossen werden muss oder soll, diese aber trotzdem ein Schloss besitzt, verhindert der Blindzylinder, dass Schmutz ins Innere des Schlosses gelangen kann oder Rauchgase durch die für einen Schließzylinder vorgesehene Bohröffnung ziehen können.

Da sich der Blindzylinder jederzeit durch einen herkömmlichen Profilzylinder ersetzen lässt, ist es relativ leicht möglich, diese Türen im Nachhinein doch noch abschließbar zu machen. Auch in Autotüren wird die Zylinder-Ausführung häufig als Diebstahlschutz eingesetzt. Er verhindert, dass ein Türschloss über den Schließzylinder gewaltsam geöffnet werden kann.

 

Blindzylinder: Welche Ausführungen gibt es?

Blindzylinder sind in vielen verschiedene Längen erhältlich und selbst in Glastüren lassen sie sich problemlos einsetzen. Dazu eignet sich etwa die Variante 15/25 mm. Bei den Angaben der Maße ist bei den wird immer zuerst das Außenmaß und dann das Innenmaß genannt. Die benötigte Baulänge eines Blindzylinders wird von der Mitte der Schließnase linksseitig (zur Tür-Außenseite) und rechtsseitig (zur Tür-Innenseite) gemessen.