✔ Transparente Preise
✔ In ca. 20-30 Minuten vor Ort
✔ 24 Stunden erreichbar

Kreis Vulkaneifel
in Rheinland-Pfalz

Alle Städte und Gemeinden

Standort

Suchen

Notdienste im Kreis Vulkaneifel

Finde deine Ortschaft im Kreis Vulkaneifel

Informationen über den Landkreis Vulkaneifel


Die Vulkaneifel ist bezüglich der Bevölkerungszahl der kleinste Landkreis in Rheinland-Pfalz und befindet sich im Nordwesten des Bundeslands. Die nördlichen Verbandsgemeinden des Landkreises grenzen an Nordrhein-Westfalen.

Landschaftlich liegt der Landkreis in der nach ihr benannten Vulkaneifel. Diese Eifelregion ist von vulkanischen Tätigkeiten geprägt und besitzt entsprechende geologische Formationen.  Die geringe Bevölkerungsdichte von 67 Einwohnern pro km² verweist auf die dünne Besiedelung der waldreichen Region. Auf 911 km² Fläche leben rund 60.000 Einwohner. Die Mehrzahl der 109 Gemeinden zählt wenige Hundert Mitglieder. Die drei Städte im Kreis heißen: Daun, Gerolstein und Hillesheim.

Die Vulkaneifel ist ideales Gebiet für Wanderungen und Erholungsaufenthalte. 350 Vulkane, Lavaströme, Maare sowie diverse Kohlensäure- und Mineralquellen befinden sich in dem Gebiet, das 2015 die Anerkennung als UNESCO Global Geopark erhielt. Eifelsteig, Deutsche Vulkanstraße und Deutsche Wildstraße führen durch den Landkreis.

Die Museumslandschaft setzt den Schwerpunkt auf geologische und paläontologische Themen (u. a. Naturkundemuseum Gerolstein, Geologisch-Mineralogische Sammlung Hillesheim, Maarmuseum Manderscheid). Die Eisenindustrie ist Schwerpunkt im Eisenmuseum Jünkerath.

t.

Stadtkreis Bild

Finden Sie einen Notdienst in Ihrer Umgebung

Schnell und einfach.

Standort

Suchen
Kreishauptstadt

Daun – Verwaltungssitz des Landkreises Vulkaneifel


Daun ist Verwaltungssitz der Vulkaneifel und die bevölkerungsreichste Stadt im Kreis. Sie ist mit ihren Mineralquellen ein heilklimatischer Kurort sowie Kneippkurort. Die Stadt liegt am Fluss Lieser und zählt ca. 8.000 Einwohner auf einer Fläche von 48 km².

Im Stadtgebiet erhebt sich ein Basaltberg, der schon 700 v. Chr. von den Kelten als Befestigung genutzt wurde. Etwa 50 v. Chr. entstand dort eine Römerwarte und um 1000 die Burg Daun. Ihre Ruinenreste lassen sich noch besichtigen. Sie bilden zusammen mit der Zehntscheune von 1740, dem Kurtrierer Amtshaus von 1717, Evangelischer Kirche von 1865 sowie einigen Burgmannenhäusern ein denkmalgeschütztes Ensemble.

Der Kneippkurort beherbergt das Vulkanmuseum Daun. Es informiert über die erdgeschichtliche Entstehung der vulkanreichen Region und gehört zum Natur- und Geopark Vulkaneifel.

Sehenswerte Naturdenkmäler im nahen Umland sind die drei Dauner Maare – Gemündener Maar, Weinfelder Maar und Schalkenmehrener Maar.

Zu Dauns bekannten Persönlichkeiten gehört der Schauspieler Rainer Laupichler. Er ist regelmäßiger Darsteller in Fernsehserien (Tatort, Polizeiruf 110, Großstadtrevier u. a.) und Geschäftsführer der Eifel-Kulturtage.