Wohnwagen-Schlüssel verloren - was Sie jetzt tun können

Wenn man beim Camping seinen Wohnwagen-Schlüssel verloren hat, ist das natürlich ein großes Ärgernis. Es gibt verschiedene Maßnahmen, die Sie ergreifen können, wenn Sie Ihren Wohnwagen-Schlüssel verloren haben. Sie können, wenn Sie einen Ersatzschlüssel haben, sehr einfach einen neuen Schlüssel nachmachen lassen.

Haben Sie keinen Ersatzschlüssel, ist es in manchen Fällen möglich, einen Ersatzschlüssel beim jeweiligen Händler anfertigen lassen. Außerdem können Sie mit verschiedenen Tricks ins Innere Ihres Wohnwagens gelangen, um wenigstens den Kühlschrank etc. abschalten zu können. Als letzter Ausweg gibt es natürlich die Möglichkeit, das Schloss auszutauschen. Hierfür können Sie die Hilfe eines Schlüsseldienstes beanspruchen oder das Schloss selbst austauschen.

Des Weiteren kann es vorkommen, dass ein Schließzylinder und somit das Türschloss kaputt geht. Wenn Sie Ihr Wohnmobil beim Verlassen zum Beispiel abgeschlossen haben und beim Versuch, ihn wieder aufzuschließen, merken, dass sich der Schlüssel zwar im Schloss drehen, die Tür sich aber nicht öffnen lässt, kann das an einem beschädigten Schließzylinder liegen.

Schlüssel beim Händler nachbestellen


Wenn man einen Wohnwagen-Schlüssel verloren hat, ist es in manchen Fällen möglich, mit Hilfe des Fahrzeugscheins beim jeweiligen Wohnwagenhändler einen neuen Schlüssel nachzubestellen. In diesem Fall bleibt es Ihnen erspart, das Schloss auszutauschen. Wenn Sie beim Händler anrufen, ist es wichtig, dass Sie die Schlüsselnummer Ihres Schlosses angeben. Mit Hilfe der Schlüsselnummer kann herausgefunden werden, welcher Schlüssel für das jeweilige Schloss benötigt wird.

Die Kosten für einen Schlüssel sind in diesem Fall normalerweise relativ gering und Sie können Ihre Türen und Stauklappen wieder wie gewohnt nutzen. Bevor Sie einen Schlosstausch anstreben, lohnt es sich also, bei Ihrem Händler nachzufragen, ob Sie den Schlüssel nachbestellen können. Außerdem gibt es bei manchen Werkstätten Generalschlüssel, mit denen Sie, wenn Sie Glück haben, auch in Ihren Wohnwagen gelangen können.

Ihre Möglichkeiten auf einen Blick:

  • beim Händler nachfragen, ob ein Schlüssel nachbestellt werden kann
  • durch die Fenster in den Wohnwagen gelangen
  • Fenster mit einem Draht öffnen oder Schrauben der Dachluke lösen
  • Schloss tauschen

In den Wohnwagen gelangen


Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um in den Wohnwagen zu gelangen, wenn Sie beispielsweise in den verschlossenen Wohnwagen kommen möchten, um Elektrogeräte auszuschalten oder weil der Schlüssel im Wohnwagen-Inneren liegt. Zunächst einmal kann man durch offene Fenster in den Wohnwagen gelangen und die Tür von innen öffnen.

⇒ Achtung: Dann kann man die Tür meistens nicht mehr verschließen und sollte den Wohnwagen weiterhin im Blick haben.

Außerdem kann man versuchen mit einem Draht ein Fenster zu öffnen und dann auf selbem Weg die Tür zu öffnen. Manchmal lassen sich zudem die Schrauben der Dachluke lösen und man kann so in den Wohnwagen einsteigen. Wenn Sie nicht selbst versuchen möchten in den Wohnwagen zu gelangen, um Schäden zu vermeiden, können Sie einen Schlüsseldienst beauftragen. Dieser wird Ihnen in der Regel sehr schnell Zugang zu Ihrem Wohnwagen verschaffen und auch die Schlösser austauschen.

Wohnwagen-Schlüssel verloren - Schloss tauschen


Wenn Sie den Wohnwagen-Schlüssel verloren haben und den Schlüssel nicht nachmachen lassen können, ist es unausweichlich, die Schlösser auszutauschen. Die Schlösser können vom Schlüsseldienst oder von Ihnen selbst getauscht werden. Bei einem Wohnwagen ist es üblicherweise so, dass Tür und Stauklappen mit demselben Schlüssel geöffnet werden. Daher muss nicht nur das Türschloss, sondern auch alle anderen Schlösser ausgetauscht werden.

Dadurch entstehen natürlich auch entsprechend höhere Kosten. Wird der Tausch von einem Schlüsseldienst durchgeführt, kommen zusätzlich die Arbeitsstunden des jeweiligen Profis und die Anfahrt dazu, was das Ganze noch etwas teurer macht.

Wenn Sie es selbst tauschen, entfallen diese zusätzlichen Kosten zwar, es besteht aber auch die Gefahr, dass Sie eine Tür beschädigen, wenn Sie nicht geübt im Umgang mit entsprechendem Werkzeug sind.