Kanalreinigung fällig? Diese Kosten kommen auf Sie zu!

Fließt das Wasser im Haus nicht oder nicht richtig ab? Haben Sie an mehr als einem Abfluss beobachtet, dass das Wasser nicht richtig abläuft? Oder sickern zu den Reinigungsschächten auf dem Grundstück Abwässer durch? Ein verstopfter Kanal kann die Ursache sein.

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie eine Verstopfung im Abfluss entsteht und welche Fachleute eine Rohrreinigung durchführen. Ein wichtiger Faktor sind dabei die Kosten: Wie hoch fallen sie aus? Bezahlt die Versicherung? Und wer übernimmt die Kosten, wenn ich zur Miete wohne? Auch diese Fragen werden im Ratgeber geklärt.

Kanalverstopfung – das sind die Ursachen


Oftmals verstopft der Kanal, weil Fremdkörper durch die Toilette gespült wurden. Dazu zählen Damenhygieneartikel, aber auch Kleintierstreu oder Speisereste. Auch wenn zu wenig gespült wird oder es langanhaltenden Bodenfrost gibt, kann der Kanal verstopfen. Aber auch "natürliche" Ablagerungen, die aus Seifenresten, Fetten und Kalk bestehen, können für die Verstopfung ursächlich sein. Und nicht zuletzt können Wurzeln in den Kanal eingewachsen sein und so das Abfließen des Abwassers blockieren. Für die Reinigung eines Abflusskanals brauchen Sie immer einen Fachbetrieb!

Verstopften Kanal reinigen – das sind die Kosten


Wie viel die Reinigung kostet, hängt davon ab, in welchem Zustand Ihr Kanal ist. Eine einfache Verstopfung lässt sich mit wenig Aufwand von zwei Fachmännern in rund zwei Stunden beheben und schlägt durchschnittlich mit 300 bis 400 Euro zu Buche.

Doch nicht immer ist es mit einer optischen Inspektion und einem einfachen Durchspülen des Kanals getan. Hartnäckige Verstopfungen und Verschmutzungen erfordern umfangreichere Arbeiten und verursachen somit eine höhere Rechnung, genauso wie eine Dichtigkeitsprüfung.

Bei längeren Kanälen kommt kein Spülwagen zum Einsatz, sondern ist ein Saug-Spül-Lkw erforderlich. Wenn der Kanal vor und/oder nach der Reinigung mit einer Kamera inspiziert wird, verursacht dies zusätzliche Kosten, genauso wie ein Dichtheitsprüfung.

Zudem spielt es eine Rolle, wie gut zugänglich die Rohre sind. Optimal ist es, wenn ein Putzschacht im Bereich des Anschlusses an die öffentliche Kanalisation vorhanden ist. Mit erhöhten Kosten müssen Sie bei dicken Leitungen rechnen, weil dann für die Rohrreinigung schweres Gerät benötigt wird. Teurer wird es zudem, wenn das verstopfte Rohr bereits sehr alt ist, da dann die Fachleute mit Umsicht die Kanalreinigung vornehmen müssen.

Ein paar Preisbeispiele für die Kanalreinigung aus der Praxis

DienstleistungKosten
Anfahrtpauschal von 30 bis 50 Euro, bei Notprofi 20 Euro
TV-Untersuchung inkl. Monteur105 bis 200 Euro pro Kamerafahrt
Hochdruckreinigung inkl. Monteur100-220 Euro pro Stunde
elektromechanische Reinigung inkl. Monteur12,50 Euro pro lfm

Die einzelnen Preise weichen stark je nach Anbieter und Region ab, lassen Sie sich deshalb unbedingt einen Kostenvoranschlag erstellen. Je nach Fall müssen Sie weitere Kosten einkalkulieren, zum Beispiel, wenn Sie die Ergebnisse des Kanal-TV auf eine DVD brennen lassen möchten. Zusätzlich zu den veranschlagten Preisen müssen Sie noch mit 19 % Mehrwertsteuer rechnen. Wenn die Arbeiten in der Nacht, an einem Feiertag oder am Wochenende anfallen, müssen Sie zusätzlich Sonn- und Feiertagszuschläge oder Nachtzuschläge bezahlen.

Wenn sogar eine Kanalsanierung nötig ist


Sehr alte und brüchig gewordene Rohre können unter Umständen nicht mehr gereinigt, sondern müssen saniert werden. Das ist dann der Fall, wenn das Rohr bereits einen Schaden hat und undicht ist. In diesem Fall müssen Sie tätig werden, da sonst das Abwasser den Boden verunreinigen kann. Die Kosten für eine Kanalsanierung richten sich nach der Länge und nach dem gewählten Verfahren. Nicht immer müssen das Grundstück aufgegraben und neue Rohre verlegt werden. Mit Inliner- oder Kurzliner-Verfahren werden die Rohre von innen saniert. Eine solche grabenlose Kanalsanierung ist erheblich günstiger. Allerdings wird Ihnen ein seriöser Fachbetrieb diese Arbeiten nicht zum Pauschalpreis anbieten, sondern Ihnen immer ein individuelles Angebot erstellen.

Wer bezahlt die Kanalreinigung – Mieter oder Vermieter?


Sind die Arbeiten an den Leitungen zeitaufwendig, ist ein Maschineneinsatz notwendig oder liegen Schäden am Rohr vor, so können die Kosten für Reinigung und Sanierung hoch ausfallen und durchaus im vierstelligen Bereich liegen. Wenn Sie Mieter sind, müssen Sie die Rechnung nicht zahlen. Ihr Vermieter ist in der Regel zuständig und kann die Kosten mit seiner Wohngebäudeversicherung abrechnen. Setzen Sie unbedingt Ihren Vermieter in Kenntnis, bevor Sie ein Unternehmen mit der Abflussreinigung beauftragen.

Gut zu wissen: Die Kosten werden nicht erstattet, wenn Sie schuld an der Verstopfung sind, zum Beispiel, weil Sie Windeln über die Toilette entsorgt haben. Wenn das Haus Ihnen gehört, müssen Sie eine Wohngebäudeversicherung abschließen. Aber Achtung: In vielen Verträgen ist in der Basisversion die Kanalreinigung und -sanierung nicht enthalten, sondern Sie müssen dem Vertrag zusätzliche Versicherungsbausteine hinzufügen, die Sie für diesen Schadenfall absichern.

Kanalreinigung transparent – so helfen Ihnen die Notprofis


Eine Kanalreinigung kann ein teures Vergnügen werden, das nur schwer im Voraus zu kalkulieren ist, da es immer auf die Situation vor Ort ankommt. Je nach durchgeführten Arbeiten fallen die Preise für eine Rohrreinigung unterschiedlich aus. Um unnötige Kosten müssen Sie sich keine Gedanken machen, wenn Sie einen der Notprofi-Fachleute beauftragen.

Besonders in Notsituationen stehen Ihnen die Notprofis mit Rat und Tat bei der Beseitigung Ihres Problems zur Seite. Alle Betriebe zeichnen sich durch schnelle und effektive Hilfe aus – und durch eine transparente und faire Preisgestaltung. Anhand der Preisliste berechnet Ihnen der Notprofi-Fachmann detailliert, wie hoch die Kosten für die Rohrreinigung ausfallen. Finden Sie jetzt Ihren kompetenten Rohr- und Kanalreiniger auf Notprofi.de!