✔ Transparente Preise
✔ In ca. 20-30 Minuten vor Ort
✔ 24 Stunden erreichbar

Kreis Rhein-Erft-Kreis
in Nordrhein-Westfalen

Alle Städte und Gemeinden

Standort

Suchen

Notdienste im Kreis Rhein-Erft-Kreis

Finde deine Ortschaft im Kreis Rhein-Erft-Kreis

Entdecken Sie den Rhein-Erft-Kreis


Im westlichen Nordrhein-Westfalen liegt der Rhein-Erft-Kreis. Er ist dem Regierungsbezirk Köln zugeordnet.

466.000 Einwohner leben auf einer Fläche von 704 km². Damit liegt die Bevölkerungsdichte bei 662 Einwohnern/ km². Der Landkreis ist in zehn Gemeinden unterteilt – allesamt Städte. Größte Stadt ist Kerpen mit 65.000 Einwohnern. Es folgen: Bergheim, Hürth, Puhlheim, Frechen sowie fünf kleinere Städte. An der östlichen Grenze des Landkreises beginnt das Stadtgebiet von Köln.

Der Rhein-Erft-Kreis gehört zu den waldärmsten Landkreisen in Deutschland. Er liegt mitten im größten Braunkohleabbaugebiet Europas – dem Rheinischen Braunkohlerevier. Die dadurch bedingten landschaftlichen Schäden senkten den Waldanteil des Landkreises zwischenzeitlich auf 8 %. Im Rahmen umfangreicher Wiederaufforstungsmaßahmen wurden in den letzten 25 Jahren rund 750.000 neue Bäume gepflanzt und der Waldanteil konnte auf 11 % gesteigert werden. Gleichwohl wartet der Rhein-Erft-Kreis mit schönen Naturräumen auf. Er gehört in Teilen zum Naturpark Rheintal und gefällt durch das malerische Erfttal und den Villerücken.

Anziehungspunkt ist das Landstädtchen Kaster, dessen fast original erhaltenes Stadtbild aus dem 17. Jahrhundert als Ensemble unter Denkmalschutz steht. Die romanische Abtei Brauweiler in Puhlheim ist Wahrzeichen der Region. Die ehemalige Klosteranlage der Benedektiner wurde ab 1024 errichtet. 

Zum UNESCO Welterbe gehört das Schloss Augustusburg mit dem Jadgschloss Falkenlust in Brühl. Die Schlösser gelten als Deutschlands bedeutendste Bauwerke aus Barock und Rokoko. 

 

Stadtkreis Bild

Finden Sie einen Notdienst in Ihrer Umgebung

Schnell und einfach.

Standort

Suchen
Kreishauptstadt

Lernen Sie Bergheim kennen


Bergheim ist die zweitgrößte Stadt im Rhein-Erft-Kreis. Sie hat 60.000 Einwohner und ist Sitz des Landkreises.

Die 96 km² umfassende Stadtfläche liegt am Fluss Erft in der Zülpicher Börde. Ausläufer des Villerückens ziehen sich durch das Stadtgebiet.

Das Aachener Tor und Mauern mit Türmen sind von der mittelalterlichen Stadtbefestigung erhalten geblieben. Die Altstadt wirkt beschaulich durch ihre historischen Wohnhäuser. Das Schloss Pfaffendorf aus dem 16. Jahrhundert dient heute als Braunkohle-Informationszentrum und besitzt einen Lehrpfad im Schlosspark. Schloss Frens, Schloss Schlenderhan, Burg Geretzhoven sowie weitere Burgen und Gutshöfe prägen die sehenswerte Stadt mitten im Braunkohlerevier.

Der Schriftsteller Günter Grass lebte während der Nachkriegszeit in Bergheim und hat Beschreibungen der Landschaft in seinen weltberühmten Roman „Die Blechtrommel“ integriert.