✔ Transparente Preise
✔ In ca. 20-30 Minuten vor Ort
✔ 24 Stunden erreichbar

Kreis Euskirchen
in Nordrhein-Westfalen

Alle Städte und Gemeinden

Standort

Suchen

Notdienste im Kreis Euskirchen

Finde deine Ortschaft im Kreis Euskirchen

Informationen über den Kreis Euskirchen


Euskirchen liegt am südwestlichen Rand von Nordrhein-Westfalen und grenzt im Westen an Belgien und im Süden an Rheinland-Pfalz. Der Landkreis gehört zum Regierungsbezirk Köln und ist dem Rheinland zugeordnet.

Rund 191.000 Einwohner leben im Euskirchener Kreis. Er erstreckt sich über eine Fläche von 1.248 km² und besitzt 11 Gemeinden. Die Bevölkerungsdichte beträgt 153 Einwohnern pro km². Vier Flüsse entspringen dem Euskirchener Kreis – das sind Erft, Urft, Kyll und Ahr. Seen gibt es keine.

Rund 36 % Euskirchens sind im Süden von den Eifeler Wäldern geprägt. Hier befindet sich die höchste Erhebung bei Udenbreth im Naturpark Hohes Venn-Eifel. Der deutsch-belgische Grenzberg Weißer Stein ragt 690 Meter ü. NN in die Höhe. Euskirchens Norden wird von Flachland geprägt. Neben landwirtschaftlichen Nutzflächen liegen hier Tagebauwerke des Rheinischen Braunkohlereviers – dem größten Braunkohlerevier Europas.

Entlang der belgischen Grenze verlaufen die Ruinen des einstigen Westwalls. Wichtigste technische Attraktion ist Europas größtes Radioteleskop Effelsberg in Bad Münstereifel – zugleich das zweitgrößte der Welt: Es hat einen Durchmesser von 100 Metern.  

Stadtkreis Bild

Finden Sie einen Notdienst in Ihrer Umgebung

Schnell und einfach.

Standort

Suchen
Kreishauptstadt

Euskirchen – größte Stadt im gleichnamigen Landkreis


Euskirchen ist mit rund 57.000 Einwohnern größte Stadt im gleichnamigen Landkreis und seit 1827 dessen Verwaltungssitz. Die Stadt liegt am Nordrand der Eifel – 25 km von Bonn und 35 km von Köln entfernt. Die Stadtfläche von 140 km² wird zur Hälfte landwirtschaftlich genutzt.

Nördlich von Euskirchen beginnt das Rheinische Braunkohlerevier. Fluten aus der dafür notwendigen Grundwasserabsenkung werden in die Erft geleitet. Sie durchfließt das gesamte Stadtgebiet. Im Süden liegen zwei Talsperren. 

Kölns Trinkwasserversorgung durch Eifel-Quellwasser sicherzustellen, gehörte zu den Meisterleistungen römischer Ingenieurskunst. Reste des 260 n. Chr. zerstörten Römerkanals sind noch immer in Euskirchen erhalten. Vom 6. bis 9. Jahrhundert befand sich eine fränkische Hofsiedlung in Euskirchen. Aus dieser Zeit stammen die Fundamente der denkmalgeschützten Pfarrkirche St. Martin am historischen Alten Markt. Fünf mittelalterliche Wehrtürme in der Altstadt sind die Überbleibsel einer imposanten Stadtbefestigung aus dem 14. Jahrhundert. Zwölf Burgen liegen im Stadtgebiet und können auf der 45 km langen Euskirchener Burgenrunde äußerlich besichtigt werden.   

Zu den vielen bekannten Persönlichkeiten, die in Euskirchen geboren wurden, gehört auch Willi Graf – Mitglied der Widerstandsgruppe Weiße Rose.