✔ Transparente Preise
✔ In ca. 20-30 Minuten vor Ort
✔ 24 Stunden erreichbar

Kreis Leer / Ostfriesland
in Niedersachsen

Alle Städte und Gemeinden

Standort

Suchen

Notdienste im Kreis Leer / Ostfriesland

Finde deine Ortschaft im Kreis Leer / Ostfriesland

Informationen über den Landkreis Leer


Der Landkreis Leer bildet den südlichen Teil von Ostfriesland und liegt im Nordwesten Niedersachsens.

Die 4 Landschaften Rheiderland, Overledingerland, Meermerland und Lengenerland bilden den Landkreis und prägen damit die Landschaft. Zum Landkreis gehören ebenfalls die Inseln Borkum und Lütje Hörn. Der westliche Teil des Landkreises besitzt am Dollart ein kurzes Küstengebiet.

Stadtkreis Bild

Finden Sie einen Notdienst in Ihrer Umgebung

Schnell und einfach.

Standort

Suchen
Kreishauptstadt

Leer als Kreishauptstadt


Nach Emden und Aurich ist Leer mit 34.042 Einwohnern die drittgrößte Stadt in Ostfriesland.

Die Lage an den Flüssen Ems und Leda prägt die Stadt seit jeher mit dem Handel und der Seefahrt. In Leer ist einer der größten Reederei-Standorte Deutschlands und gilt als wichtigste Einkaufsstadt Ostfrieslands.

Dank des guten Erhaltungszustandes der Altstadt gilt diese als besonders wertvoll für die Region. Zu finden sind in leer unter anderem vier Burgen, Kirchen aus mehreren Jahrhunderten und zahlreiche Bürgerhäuser.

Der Fachbereich Seefahrt der Hochschule Emden/Leer hat seinen Standort in Leer.

In der historischen Altstadt von Leer stehen 365 Gebäude unter Denkmalschutz, dazu kommen noch 35 Ensembles mit insgesamt 233 Gebäuden.

Der Aachener Architekt Karl Henrici entwarf das 1894 entstandene Rathaus der Stadt. Zusammen mit der benachbarten Historischen Waage bildet eines der unter Denkmalschutz stehenden Ensembles.

Die so genannten Burgen in Leer sind zum einen zwei bewehrte Steinhäuser, bei den zwei jüngeren handelt es sich um Schlösser. Die älteste Burg stammt aus der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts, dabei handelt es sich um die Harderwykenburg. Die Kreisvolkshochschule sitze heute in der ab 1621 angelegten Haneburg. Um 1650 wurde die Evenburg gebaut, von welcher heute noch die Vorburg erhalten ist. Im zweiten Weltkrieg wurde sie schwer beschädigt und von 2004-2006 nach historischen Plänen rekonstruiert. Als vierte Burg ist die noch heute intakte Phillipsburg aus dem Jahr 1730 erwähnenswert.