✔ Transparente Preise
✔ In ca. 20-30 Minuten vor Ort
✔ 24 Stunden erreichbar

Kreis Harburg
in Niedersachsen

Alle Städte und Gemeinden

Standort

Suchen

Notdienste im Kreis Harburg

Finde deine Ortschaft im Kreis Harburg

Informationen über den Landkreis Harburg


Im Norden von Niedersachsen und in der Metropolregion Hamburg liegt der Landkreis Harburg mit dem Verwaltungssitz Winsen (Luhe). Der Landkreis entstand 1932 aus den Kreisen Harburg und Winsen.

Der Landkreis umfasst ein Gebiet von 1.245,03 Quadratkilometer und hat 248.122 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 199 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht.

Der Landkreis grenzt direkt an die Freie und Hansestadt Hamburg, zu welcher auch der heutige Stadtteil Harburg gehört. Harburg war die namensgebende Stadt für den Landkreis.

Stadtkreis Bild

Finden Sie einen Notdienst in Ihrer Umgebung

Schnell und einfach.

Standort

Suchen
Kreishauptstadt

Winsen (Luhe) als Kreishauptstadt


33.896 Einwohner machen Winsen (Luhe), oder umgangssprachlich Winsen an der Luhe zur zweitgrößten Stadt des Landkreises, nach Buchholz in der Nordheide.

Mit einer Fläche von 109,58 km2 kommt Winsen (Luhe) auf eine Bevölkerungsdichte von 309 Einwohner je km2.

Im Winsener Schloss liegt heute das Amtsgericht. Den Großteil seiner Geschichte diente das Schloss als Verwaltungsgebäude, ansässig waren hier oft Großvogte, Amtmänner und Landräte.

Das älteste noch erhaltene Bürgerhaus in Winsen liegt auf der Luheinsel. Nach dem großen Stadtbrandt 1585 wurde das Blaufärberhaus errichtet und steht noch heute mit reich verzierten Renaissancemotiven.

Die Tourist-Information von Winsen hat ihren Sitz im Marstall, ein Gebäude welches ursprünglich für Pferd und Wagen einer fürstlichen Hofhaltung errichtet wurde. Außerdem befinden sich in dem Gebäude heute die Stadtbücherei, das Heimatmuseum und ein Veranstaltungsraum.

Das Gewölbe der St.-Marien-Kirche von 1415 wurde vom nie fertig gebaut und die Kirche bekam ebenfalls nur ein Seitenschiff. Die Inneneinrichtung, sowie die Fenster stammen größtenteils aus einer Umgestaltung der Kirche in den 1950er Jahren.

Auf dem Gelände der 3. Niedersächsischen Landesgartenschau befinden sich die Winsener Luhegärten. Diese brachten der Stadt dauerhaft neue Werte und boten eine Parkanlage für die Einwohner. Auch Vereine nutzen die Grünanlage heute des öfteren für Veranstaltungen.