✔ Transparente Preise
✔ In ca. 20-30 Minuten vor Ort
✔ 24 Stunden erreichbar

Kreis Hersfeld-Rotenburg
in Hessen

Alle Städte und Gemeinden

Standort

Suchen

Notdienste im Kreis Hersfeld-Rotenburg

Finde deine Ortschaft im Kreis Hersfeld-Rotenburg

Schlüsseldienst IconSchlüsseldienste

Informationen über den Kreis Hersfeld-Rotenburg


Im Regierungsbezirk Kassel liegt der Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Er hat Flächenanteile in Nordhessen und Ostessen mit den Altkreisen Rotenburg und Hersfeld.

In dem Landkreis, der gerade bei Touristen auch als Waldhessen bekannt ist, leben 121.166 Einwohner auf einer Fläche von 1.097,12 km². Die Bevölkerungsdichte beträgt somit 110 Einwohner je km². Hersfeld-Rotenburg ist in 20 Gemeinden gegliedert, der Verwaltungssitz und die Hauptstadt befinden sich in Bad Hersfeld.

Wesentliche Teile vom Kreisgebiet bestehen aus dem mittleren Fuldatal. Im Westen ist das Knüllgebirge gelegen, im Osten das Werra-Fulda-Bergland mit dem Seulingswald. Der wohl höchste Berg und damit auch die höchste Erhebung des Landkreises ist der Eisenberg mit 636 Metern.

Schaut man in den Süden, findet man einige Ausläufer der Rhön, der Osten vom Kreisgebiet gehört zum Werra-Kalirevier.

Stadtkreis Bild

Finden Sie einen Notdienst in Ihrer Umgebung

Schnell und einfach.

Standort

Suchen
Kreishauptstadt

Bad Hersfeld ist eine Festspiel- und Kurstadt


Bad Hersfeld ist die Kreisstadt des Landkreises Hersfeld-Rotenburg und befindet sich im Nordosten von Hessen. Hier leben 29.116 Einwohner, die Fläche hat eine Größe von 73,82 km². Die Bevölkerungsdichte hat 394 Einwohner je km². Bad Hersfeld ist in 11 Stadtteile gegliedert, die Höhe beträgt 212 m ü. NHN.

Besonders bekannt ist Bad Hersfeld als Festspiel- und Kurstadt. Hier finden jedes Jahr die Bad Hersfelder Festspiele in der Stiftsruine statt. Die Stiftsruine ist die größte romanische Kirchenruine in Europa.

Die Flüsse Fulda und Haune fließen durch die Stadt, Ihr Zusammenfluss bildet gleichzeitig auch die Hersfelder Senke. Mitten am linken Ufer der Fulda erstreckt sich die Innenstadt, im Stadtgebiet fließt der Geisbach, unterhalb der Stadt mündet die Solz in die Fulda.

Seit 1962 wird jedes Jahr im Rahmen der Hersfelder Festspiele der Hersfeld-Preis an Schauspieler vergeben. Zudem können einige Bauwerke besichtigt werden. Dazu gehört die Ruine des Stifts in Bad Hersfeld, sowie das älteste Fachwerkhaus der Stadt, was im Jahr 1452 gebaut wurde.