✔ Transparente Preise
✔ In ca. 20-30 Minuten vor Ort
✔ 24 Stunden erreichbar

Kreis Uckermark
in Brandenburg

Alle Städte und Gemeinden

Standort

Suchen

Notdienste im Kreis Uckermark

Finde deine Ortschaft im Kreis Uckermark

Wissenswertes über den Landkreis Uckermark


Der Landkreis Uckermark liegt nordöstlich im Land Brandenburg. Die Uckermark war von Dezember 1993 bis zu dem September 2001 mit einer Fläche von rund 3058 km² der flächenmäßig größte Landkreis von Deutschland. Etwa 39 Einwohner pro km² und eine Gesamteinwohneranzahl von rund 121.014 Personen hat der Kreis darüber hinaus zu bieten.

Die Uckermark befindett sich im äußersten Norden von Brandenburg und auch an der polnischen Grenze. Generell ist der größte Teil der seenreichen Region Uckermark in dem Landkreis zu finden. Allerdings gehört der kleinere und nördlichere Teil von der Landschaft Uckermark zu Mecklenburg-Vorpommern.

Benachbarte Kreise sind sie Mecklenburgische Seenplatte und auch Vorpommern-Greifswald im Norden. Südlich wären noch der Kreis Barnim, westlich die Oberhavel und östlich die Grenze zu Polen zu nennen. In dem Landkreis Uckermark sind des Weiteren 72 Naturschutzgebiete. Das flächenmäßig größte wäre Melzower Forst mit rund 2.830,66 ha und das kleinste wäre Eiskellerberge-Os bei Malchow mit einer Gesamtfläche von rund 5,16 ha.

 

Stadtkreis Bild

Finden Sie einen Notdienst in Ihrer Umgebung

Schnell und einfach.

Standort

Suchen
Kreishauptstadt

Die umfangreiche Kreisstadt Prenzlau von der Uckermark


Die Kreisstadt Prenzlau gehört zum nordbrandenburgischen Landkreis Uckermark. Sie ist zudem eines der Mittelzentren im Land Brandenburg und zählt zu der Agglomeration von Stettin. Im Mittelalter war Prenzlau neben Frankfurt an der Oder, Stendal und Berlin-Cölln eine der vier größten Städte von der Mark Brandenburg.

Heutzutage besitzt Prenzlau eine Fläche von rund 142,96 km², ca. 135 Einwohner je km² und eine gesamte Anzahl an Einwohnern von etwa 19.275. Der Name Prenzlau hat einen slawischen Ursprung und bedeutet übersetzt „Siedlung eines Mannes namens Premyslaw“. Des Weiteren gibt es Belege von dem 15. bis Ende des 19. Jahrhunderts, in denen von einer Schreibweise des Ortes namens „Prentzlau/Prenzlau“ oder auch „Prentzlow/Prenzlow“ die Rede waren.

Die Kreisstadt Prenzlau ist etwa 100 km nördlich von der Landeshauptstadt Berlin entfernt. Zudem ist sie auch nur etwa 50 km westlich von Stettin erreichbar. Im Südwesten der Stadt grenzt darüber hinaus der Naturpark „Uckermärkische Seen“ an. Südlich schließen sich sogar die beiden größten und bekannten Seen von der Uckermark an die Kreisstadt an. Dies wären zum einen der Unteruckersee und der Oberuckersee.

Aber auch spannende Ausflugsziele sind in Prenzlau zu finden. Viele Einwohner und Touristen schätzen zum Beispiel einen Besuch in der einmaligen Sabinenkirche, in der Alten Nikolaikirche, in der Jakobikirche oder auch bei den zahlreichen Mauern und Türmen wie den Seilerturm, den Hexenturm oder den Pulverturm.