✔ Transparente Preise
✔ In ca. 20-30 Minuten vor Ort
✔ 24 Stunden erreichbar

Kreis Havelland
in Brandenburg

Alle Städte und Gemeinden

Standort

Suchen

Notdienste im Kreis Havelland

Finde deine Ortschaft im Kreis Havelland

Interessantes über den Landkreis Havelland


Der facettenreiche Landkreis Havelland liegt westlich in Brandenburg und besticht mit einer gesamten Fläche von 1.727,3 km². Pro Kilometer hat das Havelland 92 Einwohner, hieraus ergibt sich eine Gesamtanzahl an Einwohnern von 158.236 Personen.

Der Landkreis Havelland hat den größten Anteil am gesamten Havelland. Östlich besitzt der Kreis einen ansprechenden Anteil an natürlichen Raum, nämlich den Zehdenick-Spandauer Havelniederung. Das Havelland besitzt 26 speziell ausgewiesene Naturschutzgebiete. Zudem verfügt der Kreis über Flugplätze in den Regionen Stölln/Rhinow, Bienenfarm und Stechow-Ferchesar. Der Platz Stölln/Rhinow wird von den Betreibern des Platzes überdies liebevoll als ältester Flugplatz der Welt genannt.

Das Havelland fand seinen Ursprung am 6. Dezember 1993 aufgrund der damaligen brandenburgischen Kreisreform. Hier wurden auch die früheren Kreise Rathenow und Nauen zusammengelegt. Weiterhin war der Landkreis auch bis zum Jahre 1952 in Osthavelland und Westhavelland unterteilt. Erst in den nachfolgenden Jahren wurde das Havelland wirklich zusammengefasst.

Stadtkreis Bild

Finden Sie einen Notdienst in Ihrer Umgebung

Schnell und einfach.

Standort

Suchen
Kreishauptstadt

Die vielseitige Kreisstadt Rathenow vom Havelland


Die Kreisstadt Rathenow ist eine amtsfreie Stadt direkt an der Havel. Sie ist ca. 70 km westlich von der Landeshauptstadt Berlin entfernt. Ab dem 13.05.2013 trägt die amtsfreie Stadt offiziell auf den Ortseingangsschildern den Zusatz „Stadt der Optik“.

Die Gesamtfläche von Rathenow beträgt etwa 113,1 km². Mit etwa 216 Einwohnern pro km² kommt die Stadt auf etwa 24.387 Einwohner. Da die amtsfreie Stadt westlich im Landkreis Havvelland liegt, grenzt auch Sachsen-Anhalt an sie. Zudem fließt auch die wunderschöne Havel direkt durch das Stadtgebiet hindurch.

Die Stadt Rathenow war im Jahre 2015 Schauplatz der Bundesgartenschau. Zuvor im Jahre 2006 fand in Rathenow auch die Landesgartenschau vom Land Brandenburg unter dem Motto „Den Farben auf der Spur“ statt. Im Zuge dieser ereignisreichen Veranstaltungen wurde die Stadt zum damaligen Zeitpunkt umfangreich restauriert und saniert. Zum Beispiel wurden Baumaßnahmen auf dem ansässigen Weinberg oder auch auf dem Schwedendammgelände getätigt. Auch die ortseigene und stark in Mitleidenschaft gezogene Mühle konnte optisch wieder sehr ansprechend aufgebaut werden. Noch weiterer Maßnahmen folgten in den nachfolgenden Jahren in Rathenow und so entstand der Name „Stadt der Optik“.