✔ Transparente Preise
✔ In ca. 20-30 Minuten vor Ort
✔ 24 Stunden erreichbar

Zylinderschloss einbauen

Was es zu beachten gibt.

Autorenavatar

 

Zylinderschloss einbauen

Klemmt Ihr Schlüssel? Hakt Ihr Schloss? Das Türschloss dreht durch? Wurde der Schlüssel verlegt? Dann sollten Sie darüber nachdenken das Zylinderschloss zu wechseln. Schlösser und Schlüssel von Haus- oder Wohnungstüren sind im ständigen Gebrauch und nutzen sich über die Zeit ab.

Nicht selten bekommen Schlüssel kleine, nicht sichtbare Haarrisse, die Ihnen das Aufschließen der Tür erschweren. Aus dem Grund sollten Sie frühzeitig reagieren, bevor Sie unerwartet vor Ihrer Tür stehen. Mit etwas handwerklichem Geschick können Sie das Zylinderschloss selbstständig wechseln. Ein Zylinderschloss einbauen ist kein Hexenwerk und benötigt ergänzend zu Ihrem handwerklichen Geschick folgende Utensilien:

  • Neues Zylinderschloss
  • Ersatzschlüssel
  • Schraubenzieher
  • Rostlösendes Kriechöl

Außerdem sollten Sie über einen Bohrer und eine Zange verfügen, falls Sie keinen Ersatzschlüssel für das betroffene Zylinderschloss haben.

 

Schritt 1: Richtiges Zylinderschloss ausmessen

Maßband

Zu Beginn benötigen Sie ein neues Zylinderschloss. Bevor Sie dieses in einem geeigneten Fachgeschäft kaufen, messen Sie Ihren gegenwärtigen Schließzylinder aus. Beim Ausmessen nutzen Sie die sichtbare Schraube unterhalb des Zylinderschlosses. Die Schraube dient der Fixierung des Zylinderschlosses und als Orientierungspunkt zum Ausmessen.

Sie setzen ein Winkellineal an die Mitte der Schraube und Messen jeweils den Abstand zu beiden Hälften des Schließzylinders. Wichtig ist dabei, die Maße von beiden Seiten zu nehmen, da der Schließzylinder unterschiedlich lang sein kann.

Sie sollten beachten, dass ein nicht korrekt ausgemessener Schließzylinder den Einbruchschutz verringert. Wenden Sie sich an ein Fachgeschäft Ihres Vertrauens, falls Sie weitere Fragen haben oder sich dennoch unsicher sind.

 

Schlosseinbau

Schritt 2: Zylinderschloss ausbauen

Bevor Sie das Zylinderschloss einbauen, schaffen Sie Platz durch das Ausbauen des alten Zylinderschlosses. Lösen Sie die Schraube, die Sie vorher als Orientierungspunkt zum Ausmessen genutzt haben. Falls sich die Schraube nicht lösen lässt, können Sie mithilfe von etwas Rostlöser und einer gewissen Einwirkzeit, die Schraube lockern. Nach dem Lösen der Schraube haben Sie nun zwei Möglichkeiten:

  • Mit Ersatzschlüssel: Stecken Sie den Ersatzschlüssel in das Zylinderschloss auf die Position 0. Drehen Sie daraufhin den Schlüssel auf die Position 11 oder 1 Uhr (abhängig davon, ob der Schlüssel von innen oder außen steckt). Ist der Schlüssel in der richtigen Position, dann können Sie das Zylinderschloss herausziehen.
  • Ohne Ersatzschlüssel: Haben Sie keinen Ersatzschlüssel für das Zylinderschloss zur Hand, nutzen Sie die Möglichkeit eines Bohrers. Mit dem Bohrer bohren Sie kleine Löcher in den Schließzylinder, den Sie daraufhin mit einer Zange aus der Befestigung lösen können.

 

Schritt 3: Zylinderschloss einbauen

Nun folgt der leichteste Teil. Nehmen Sie das vorher ausgemessene und geeignete Zylinderschloss und setzen Sie es in die vorgesehene Stelle ein. Schlussendlich müssen Sie nur noch die Schraube befestigen.

Ein Zylinderschloss einbauen ist keine Schwierigkeit. Nehmen Sie sich der Herausforderung an. Falls Sie Mieter einer Wohnung sind, sollten Sie vorher Rücksprache mit Ihrem Vermieter halten. Beim Austausch des Zylinderschlosses kann es zu einer unbeabsichtigten und unvorhergesehenen Beschädigung kommen.

Dann sind Sie für einen adäquaten Ersatz verantwortlich. Durch die Absprache mit Ihrem Vermieter können Sie Kosten und Zeit sparen. Zum einen übernimmt der Vermieter die Kosten für das Zylinderschloss, solange der Austausch berechtigt ist. Zum anderen kann es Ihnen Zeit sparen, da der Vermieter eventuell durch einen Fachmann den Wechsel vornehmen lässt.