✔ Transparente Preise
✔ In ca. 20-30 Minuten vor Ort
✔ 24 Stunden erreichbar

Garagenschlüssel verloren: Was nun?

Das können Sie tun, wenn Sie Ihren Garagenschlüssel nicht mehr wieder finden können.

Autorenavatar

 

Garagenschlüssel verloren: Was nun?

Viele Menschen kennen das Problem: Sie stehen vor ihrer Garage und suchen hektisch in ihren Taschen. Doch Sie haben den Garagenschlüssel verloren. Spätestens bei Zeitdruck und dem wartenden Auto in der Garage steigen nun Panik und Anspannung auf.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie nun richtig reagieren, wo der Garagenschlüssel liegen könnte und wie Sie wieder in Ihre Garage gelangen. Zudem folgen wichtige Tipps, wie Sie solche Probleme in Zukunft vermeiden.

 

Garagenschlüssel verloren: Wo könnte er sein?

Sehr häufig gehört der Garagenschlüssel nicht zum eigentlichen Schlüsselbund, sondern wird separat aufbewahrt und transportiert. Leider geht der Schlüssel hierdurch auch deutlich leichter verloren. Der erste Weg sollte Sie wieder nach Hause führen. Eventuell haben Sie den Schlüssel überhaupt nicht verloren, sondern nur vergessen diesen einzustecken.

Taucht der Schlüssel auch hier nicht auf, schauen Sie einmal, wenn möglich, im Auto nach. Oftmals wird der Schlüssel nach dem Einsteigen einfach zur Seite gelegt. Ist auch an dieser Stelle kein Schlüssel zu finden, sollten Sie Ihren Weg nach Möglichkeit zurückverfolgen. Achten Sie auf den Boden, vor allem an Orten, an denen Sie etwas aus der Tasche gezogen haben. Fragen Sie auch in Geschäften nach, welche Sie besucht haben. Gefundene Gegenstände werden hier sehr häufig abgegeben.

 

Tipp für die Zukunft: Mit einem Schlüsselfinder können Sie den Schlüssel in Zukunft sehr schnell wiederfinden. Schlüsselfinder können optische und akustische Signale abgeben, wodurch man Schlüssel leichter aufspüren kann. Zudem gibt es Schlüsselfinder mit GPS-Funktion, die es ermöglichen, dass man den Schlüssel auch wiederfinden kann, wenn man ihn unterwegs verliert.

 
 

 

Das Schloss kann mit einer Bohrmaschine aufgebohrt werden.

Professionelle Hilfe oder selbst tätig werden? 

Die wohl einfachste Möglichkeit, wenn Sie einen Schlüssel verloren haben, ist natürlich der 24h Schlüsseldienst. Die wenigsten Garagen sind mit Spezialschlössern ausgestattet, sodass die Profis die Garage innerhalb weniger Minuten öffnen können. Das kostet natürlich ein wenig Wartezeit und Geld. Allerdings wird in den seltensten Fällen das Schloss beschädigt, sodass Sie wieder Zugriff auf Ihre Garage erhalten. Eine gute Lösung, wenn Sie beispielsweise einen weiteren Garagenschlüssel innerhalb der Garage wissen.

Gibt es keinen Zweitschlüssel und das Schloss muss somit ohnehin ausgetauscht werden, können Sie allerdings auch selber tätig werden. Mit dem passenden Werkzeug können Sie das Schloss einfach und ohne viel Mühe aufbohren.

-> Beachten Sie: Wenn Sie Mieter sind, brauchen Sie unbedingt die Zustimmung des Vermieters, bevor Sie ein Schloss tauschen. Fragen Sie, wenn Sie Ihren Schlüssel verloren haben, immer zunächst den Vermieter, ob dieser noch einen Ersatzschlüssel für die Garage besitzt. 

 

So öffnen Sie Ihre Garage selbst- Schloss aufbohren

  1. Profilzylinder mit einer Bohrmaschine aufbohren
  2. Halterungen und Schrauben entfernen
  3. Altes Zylinderschloss entnehmen
  4. Neues Schloss einsetzen und verschrauben

 

Tipp: Sie sollten zu jedem Schloss für ein Garagentor mindestens drei Schlüssel besitzen. Einen für den täglichen Gebrauch, einen als Ersatz und einen an einem sicheren Ort. So erhalten Sie egal was kommt, immer Zugang zu Ihrer Wohnung oder Ihrer Garage. Wenn Sie wertvolle Gegenstände oder Werkzeuge in der Garage lagern, sollten Sie vor dem Aufbohren bereits ein neues Schloss kaufen.

 

Haftpflichtversicherung.

Wann zahlt die Haftpflichtversicherung?

Eine Haftpflichtversicherung kommt meist dann auf, wenn es sich um Schäden an fremden Sach- oder Personenschäden handelt. Schäden an eigenen Sachen, wie beispielsweise der Verlust eines Schlüssels, wird von Haftpflichtversicherungen grundsätzlich ausgeschlossen. Aus diesem Grund zahlt eine private Haftpflichtversicherung auch nicht, wenn Sie einen Diebstahl Ihres eigenen Besitzes melden.

Sollte es hingegen zu einem Schlüsselverlust dritter kommen, d.h. wenn sie z.B. auf die Wohnung eines Freundes aufpassen und seine Pflanzen begießen während er im Urlaub ist und Sie dann seinen Schlüssel verlieren, kann Ihre Haftpflichtversicherung entstehende Kosten übernehmen. Wichtig ist hierbei jedoch, dass Ihre Versicherung auch sogenannte Gefälligkeitshandlungen beinhaltet. Ist dies nicht der Fall, stehen Sie bei dem Verlust des Schlüssels Ihres Freundes leider ohne Versicherungsschutz dar.

Sie sollten also beim Abschluss der Versicherung auf das Kleingedruckte achten und sich vergewissern, in welchen Situationen Ihre Haftpflichtversicherung für einen Schlüsselverlust aufkommt- und wenn ja, in welcher Höhe Sie Kosten übernimmt. Grundsätzlich gilt jedoch, dass Sie sich Gesetz dem Fall Sie haben den Schlüssel eines dritten verloren, Auskunft bezüglich der Kostenübernahme bei Ihrer Versicherung holen.