✔ Transparente Preise
✔ In ca. 20-30 Minuten vor Ort
✔ 24 Stunden erreichbar

Abgebrochenen Schlüssel reparieren

Das ist zu tun.

Autorenavatar

 

Abgebrochenen Schlüssel reparieren

Schnell ist es passiert und der Haustür- oder Wohnungsschlüssel ist abgebrochen. Allgemein werden Schlüssel nicht sehr pfleglich behandelt. Dabei ist es egal, ob es sich um einen Haustür-, Wohnungs-, Auto-, Tresor- oder Fensterschlüssel handelt.

Aber auch beim Briefkasten öffnen, kann dieses Missgeschick passieren. Bei einem Schlüssel entstehen schnell feine Haarrisse, die auf den ersten Blick nicht ersichtlich sind. Wenn der Schlüssel dann im Schloss hakt, deutet sich das Missgeschick schon an. Einmal zu stark gerüttelt und der Schlüssel ist im Schloss abgebrochen. Jetzt kann man auf die Idee kommen, den abgebrochenen Schlüssel reparieren zu können.

 

Abgebrochenen Schlüssel reparieren – geht das?

Häufig bricht der Schlüssel im Schloss, beim Abschließen der Haustür, ab. Wenn das abgebrochene Stück aus dem Schloss entfernt werden konnte, haben Sie zwar die Bruchstücke, aber der Schlüssel ist nutzlos.

Im Internet lassen sich Tipps und Tricks finden, wie man einen abgebrochenen Schlüssel reparieren kann, zum Beispiel durch Löten oder Kleben. Diese Ratschläge sind für Zimmerschlüssel noch anwendbar, aber können nicht für Haustür-, Wohnungs- oder Autoschlüssel genutzt werden.

 

Abgebrochener Schlüssel irreparabel

Einen abgebrochenen Schlüssel reparieren zu können ist nicht möglich. Aber was tun, wenn der Schlüssel nicht repariert werden kann. Zuerst sollte geprüft werden, ob das Schloss weiterhin funktionsfähig ist.

Problem liegt auf der Hand

Behindert ein abgebrochenes Stück die Schlossfunktion, sollte ein Fachmann zurate gezogen werden, der mit professionellem Werkzeug und einem routinierten Vorgehen das Schloss von dem abgebrochenen Schlüsselstück befreit. So gehen Sie auf Nummer sicher, dass das Schloss keine weiteren Schäden davon trägt. Ein häufiger Schaden dürfte vielen bekannt sein: Das Türschloss dreht durch. Weiterhin ist es wichtig, dass Sie einen Ersatzschlüssel für das betroffene Schloss besitzen.

⇒ Der Ersatzschlüssel sollte frühzeitig dupliziert werden. Falls Sie in einer Mietwohnung wohnen, informieren Sie Ihren Vermieter. Dieser kommt für die entstandenen Kosten auf, solange Ihnen kein fahrlässiges Verhalten unterstellt werden kann.   Selbst, wenn ein reparierter Haustürschlüssel in das Schloss eingeführt werden kann, wird dieser Schlüssel beim ersten Drehen wieder abbrechen. Die Gefahr ist hoch, dass das Schloss durch so eine Aktion beschädigt wird und selbst ein Ersatzschlüssel nicht mehr genutzt werden kann.

 

Verhindern Sie einen abgebrochenen Schlüssel reparieren zu müssen

Schlüssel ist abgebrochen

Die beste Möglichkeit, die es verhindert, dass Sie einen abgebrochenen Schlüssel reparieren müssen, ist ein bedachtes Umgehen mit den Schlüsseln.

  • Vermeiden Sie ein häufiges Herunterfallen oder Gegenstoßen der Schlüssel. Dabei entstehen schnell feine Haarrisse, die den Schlüssel in der Funktion beeinträchtigen.
  • Lassen Sie Ihren Schlüssel nicht unbedacht in der Tasche. Am besten platzieren Sie diesen in einem kleinen Schlüsseletui.
  • Hakt der Schlüssel beim Auf- oder Zuschließen? Dann versuchen Sie mithilfe von Kriechöl und leichten Bewegungen, den Schlüssel zu drehen. Falls der Schlüssel hakt, ist es ein erstes Indiz für feine Haarrisse oder eine Beschädigung im Schloss. Um nicht irgendwann vor einer verschlossenen Tür zu stehen, sollten Sie bereits jetzt handeln und Ihr Schloss von einem Fachmann prüfen lassen und auf Ihren Ersatzschlüssel zurückgreifen. Falls Sie in einer Mietwohnung leben, informieren Sie Ihren Vermieter.
  • Haben Sie immer einen Ersatzschlüssel parat. Falls der Hauptschlüssel beschädigt ist, können Sie diesen ohne Probleme austauschen.

 

Letzte Möglichkeit ist ein Schlossaustausch

Kommt es zu der Situation, dass das Schloss nicht von dem Schlüsselstück befreit werden kann oder Sie keinen Ersatzschlüssel besitzen, ist es ratsam das Schloss auszutauschen. Es gibt zwar die Möglichkeit einen Abdruck von dem Schlüssel mithilfe des Schlosses zu machen, aber die Kosten stehen in keiner Relation zum Nutzen.

Dieser Aufwand würde sich nur lohnen, wenn es sich um ein spezielles Sicherheitsschloss handelt, das in der Anschaffung die Kosten des Schlüsselabdrucks und der -anfertigung übersteigen würde. Daher fragen Sie besser einen Fachmann um Rat. Dieser wird mit geeignetem Werkzeug für Türöffnung und Schlossaustausch bei Ihnen erscheinen und eine geeignetes Zylinderschloss einbauen. Um gar nicht erst in die knifflige Situation eines abgebrochenen Schlüssels zu kommen, gibt es auch schon moderne Alternativen wie beispielsweise ein Sicherheitsschloss mit Karte.