✔ Transparente Preise
✔ In ca. 20-30 Minuten vor Ort
✔ 24 Stunden erreichbar

Kreis Rottal-Inn
in Bayern

Alle Städte und Gemeinden

Standort

Suchen

Notdienste im Kreis Rottal-Inn

Finde deine Ortschaft im Kreis Rottal-Inn

Informationen über den Kreis Rottal-Inn


Im Süden des bayerischen Regierungsbezirks Niederbayern befindet sich der Landkreis Rottal-Inn. Er hat 119.218 Einwohner und eine Fläche von 1.281,42 km². Die Bevölkerungsdichte beträgt 93 Einwohner auf den km². Der Verwaltungssitz befindet sich in Pfarrkirchen, die gleichzeitig auch die Hauptstadt ist. Der Landkreis ist in 31 Gemeinden gegliedert.

Der Landkreis gehört zum größten Teil zum Isar-Inn-Hügelland, vom Westen in Richtung Osten fließt der Rott. Der Inn fließt entlang der österreichischen Grenze. Zu den Nachbarkreisen gehören im Uhrzeigersinn im Südwesten angefangen die Landkreise Altötting, Mühldorf am Inn, Landshut, Dingolfing-Landau, Deggendorf und Passau. Im Süden grenzt der Landkreis an Österreich, genauer gesagt an den Bezirk Braunau am Inn.

Stadtkreis Bild

Finden Sie einen Notdienst in Ihrer Umgebung

Schnell und einfach.

Standort

Suchen
Kreishauptstadt

Pfarrkirchen mit der Wallfahrtskirche Gartlberg


Die Kreisstadt Pfarrkirchen liegt im niederbayrischen Landkreis Rottal-Inn. Hier leben 12.297 Einwohner, die Fläche hat eine Größe von 52,35 km². Die Bevölkerungsdichte beträgt 236 Einwohner auf den km². Die Stadt ist in 95 Teile gegliedert und hat eine Höhe von 381 Metern ü. NHN. Die Wallfahrtskirche Gartlberg ist ein Wahrzeichen der Stadt, genauso wie das Wimmer-Ross auf dem Stadtplatz. Es erinnert an die jahrelange Pferdetradition der Stadt und ist Bronzeplastik. Hans Wimmer hat Sie geschaffen und 1966 auf dem Stadtplatz aufgestellt.

Mitten entlang der Stadt fließt der Rott im Rottal. Nördlich von der Rott befindet sich der Hauptort, über den Galgenberg, den Gartlberg und den Reichenberg. Diese Gegend eignet sich für homogene Bebauung. Im Süden liegen weitere Stadtteile und das Gewerbe- und Industriegebiet. Viele andere Teile der Stadt werden für die Land- und Forstwirtschaft genutzt.

Sehenswürdigkeiten von Pfarrkirchen sind er Kastanienwall um den Stadtkern, sowie das alte und neue Rathaus. Einige Relikte wie der Stadtweiher dienten der damaligen Befestigung und sind immer noch gut erhalten. Besonders im Westen sind ebenfalls immer noch alte  und erhaltene Mauern, Türme und Schanzanlagen zu sehen.