✔ Transparente Preise
✔ In ca. 20-30 Minuten vor Ort
✔ 24 Stunden erreichbar

Kreis Hohenlohekreis
in Baden-Württemberg

Alle Städte und Gemeinden

Standort

Suchen

Notdienste im Kreis Hohenlohekreis

Finde deine Ortschaft im Kreis Hohenlohekreis

Informationen zum Hohenlohekreis


Der mit rund 110.000 Menschen einwohnermäßig kleinste Landkreis Baden-Württembergs sollte keinesfalls unterschätzt werden: Benannt wurde sie nach der historischen Hohenlohe-Region.

Hohenlohe war der Name der ehemaligen Grafschaft und des späteren Fürstentums Haus Hohenlohe. Dies besteht bis heute und die Namensbezeichnung hat sich geographisch auf das Ganze, den Sitz der Grafschaft umgebene, Land ausgeweitet und bezeichnet so heute den Landkreis im Nordosten von Baden-Württemberg.

Geographisch bezeichnet Hohelohe nur die baden-württembergische Nordostregion, jedoch reicht die Ausbreitung des ostfränkischen Dialekts, dem Hohenlohe auch angehört, bis in die bayrische Mittel- und Unterfrankenregion. Der Dialekt wird gemeinhin als „hohenlohisch“ bezeichnet und ähnelt den südfränkischen und schwäbischen Dialektgruppen.

Wissenswerter Fakt: Trotz seiner überschaubaren Einwohnerzahl pflegt der Hohenlohekreis internationale Partnerschaften mit dem irischen County Limerick und dem polnischen Powiat Kędzierzyńsko-Kozielski.

Stadtkreis Bild

Finden Sie einen Notdienst in Ihrer Umgebung

Schnell und einfach.

Standort

Suchen
Kreishauptstadt

Die Kreisstadt Künzelsau


Mit etwa 15.000 Einwohnern ist die baden-württembergische Stadt in der Hohenlohe-Region zwar keine Große Kreisstadt, aber die Kreisstadt des Landkreises. Trotz dieses Titels ist sie nach Öhringen nur die zweitgrößte Stadt des Hohenlohekreises. Die Kfz-Kennzeichen des Landkreises orientieren sich so mit KÜN und ÖHR an beiden Städten.

In Künzelsau haben diverse international agierende Unternehmen einen Sitz. Besonders bekannt ist das Unternehmen Würth, das als Handelsunternehmen im dem Bereich von Montageteilen operiert. Aber auch kleinere Unternehmen wie die Rosenberg Ventilatoren GmbH für Lüftungstechnik oder die Berne SE, die Verbrauchsmaterialien und Werkzeuge für Industrie und Handwerk herstellt, sind hier angesiedelt.

Aus der Reihe tanzt hier im Bereich der Textilien die Mustang Bekleidungswerke GmBH + Co. KG, die ebenfalls ein Werk in Künzelsau betreibt. Schon 1937 startete hier die Produktion von Berufsbekleidung und 1948 wurde in der damaligen L. Hermann Kleiderfabrik in Künzelsau die ersten Jeans Deutschlands produziert.

Der Anbau von Weinreben ist für diese Region zwar typisch, wird im Hohenlohekreis aber nur in geringem Umfang betrieben.